Jubiläumsgrat

Der Jubiläumsgrat ist eine spektakuläre und über sechs Kilometer lange Gratüberschreitung von der Zugspitze zur Alpspitze. Dabei geht es in luftiger und ausgesetzter Kletterei dem Gratverlauf folgend über die drei Höllentalspitzen vorbei an der neuen roten Biwakschachtel und weiter über die Vollkarspitze und etlichen weiteren Grataufschwüngen bis zur Grieskarscharte. Ein letzter Anstieg führt uns auf den Gipfel der Alpspitze von der wir über die Ferrata zur Osterfelder Seilbahn absteigen. Die Route gilt als eine hochalpine Tour und nicht, wie oftmals dargestellt, als ein reiner Kletterteig. Viele Passagen sind nicht versichert, sollten aber am Seil des Bergführers gut zu bewältigen sein.

 

 

Anforderungen

6 km langer ausgesetzter Grat mit ca. 1000hm Aufstieg und ca. 1800hm Abstieg

ca. 6-8 Stunden von der Zugspitze bis zur Bergstation der Alpspitzbahn.

Trittsicherheit und Schwindelfreiheit, gute Kondition

Der Jubiläumsgrat ist kein reiner Klettersteig, sondern eine hochalpine Tour mit ausgesetzten Kletterpassagen


Ausrüstung

Klettergurt, Klettersteigset, Helm, knöchelhohe Bergschuhe, Tagesrucksack, Verpflegung und ausreichend zu trinken, wetterfeste Kleidung, lange Berghose, Pulli, Jacke, Anorak, Mütze, Kappe, Klettersteig-/Handschuhe, Sonnenbrille, Sonnenschutz.

Leistung

Bergführer, Klettersteigausrüstung

Zusatzkosten: Bahnfahrt Seilbahn Zugspitze und Osterfelder

 

Reiseprogramm

Treffpunkt um 7.00 Uhr an der Talstation der Zugspitzseilbahn am Eibsee

Abstieg mit der Alpspitzseilbahn

 

Alternativen

Die Tour über den Jubiläumsgrat kann auf Wunsch gerne auch individuell gestaltet werden. Es bietet sich zum Beispiel an, auf der Zugspitze zu übernachten, um am Morgen zeitiger loszukommen.

Auch mit Anstieg über das Höllental oder Wiener Neustädter Hütte am Vortag wäre für starke Geher eine Möglichkeit. Oder wir gehen von der Alpsitze zur Zugspitze, wobei wir einige Höhenmeter mehr im Aufstieg zu bewältigen haben. Weiter wäre auch noch eine Zweitagestour mit Übernachtung auf der Biwakschachtel eine Option. Oder wie wär's gar mit einer Winterbegehung des Jubiläumsgrates?
Bei Interesse an Alternativen einfach anfragen!

 

Termine
Wunschtermin bitte angeben!

 

Preis

auf Anfrage